CrowhouseCounter
  Startseite
    Willkommen! Welcome!
    Urlaubsrundbrief 2008
    Über "Dr. Paddy"
    About "Dr. Paddy"
    Deutsche Sprache
    Über die universelle Verfügbarkeit
    Gedanken
    Thoughts
    Tagebuch
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   crowhouse website
   Kasimir
   Solarius



http://myblog.de/crowhouse

Gratis bloggen bei
myblog.de





Verhuntzung im eigenen Lager

NICHT für die Schule, sondern für´s Leben lernen wir.
So jedenfalls hat es uns die Schule gelehrt. Bis das Leben dieses Satz als unrichtig entlarvt hat.
Es sei denn, LEBEN würde als eine Spanne nicht größer als 10 Jahre - oder so - definiert.

Als ich vor durchschnittlich 40 Jahren am - was umfassende Allgemeinbildung angeht - hervorragenden polytechnischen Schulsystem der DDR teilhaben durfte, lernten wir zum Beispiel, daß der Mensch seit etwa 1 Million Jahren auf der Erde weilte und das Neutron das kleinste Teilchen sei. Mittlerweile wissen wir, daß der Mensch schon viel länger in Ur-Ur-Wäldern sein Unheil trieb, und die kleinsten Teilchen werden immer kleiner.

Auch war z.B. das englische Wort „handy“ mir damals als Adjektiv vermittelt worden. Mittlerweile ist es nicht nur im grammatikalischen Sinne ein Hauptwort. Während aber unsere Sprache insgesamt immer mehr der Verenglischung anheimfällt, wobei sich eben NICHT die tollsten, sondern eher die phantasieärmsten und langweiligsten Leute solcher Worte wie z.B. „relaxt“ bedienen, als gäbe es das deutsche „entspannt“ nicht – während also viele sich dieser völlig unnötigen Vergewaltigung unserer Sprache hingeben, bleibt die ebenso dumme wie wichtigtuerische Verhuntzung der deutschen Sprache DURCH die deutsche Sprache fast unbemerkt.

Ich hätte z.B. gerne einmal gewußt – vielleicht könnten diverse Kochprogramme im Deutschen Fernsehen eine solche Bildungsecke einrichten – was jemanden regelmäßig und ohne Not dazu treibt, kaprizierte Verben wie „ab-backen“, „an-mischen“ oder „aus-dekorieren“ zu verwenden. Sind dies Steigerungen? Oder raffiniert eingebaute Zeitansagen („Erst mischen wir an, dann backen wir ab, und dann dekorieren wir aus!“)? Was ist falsch mit backen, dekorieren und mischen???

Naja, jeder zeigt seine wahre Begrenztheit eben so gut und öffentlich, wie sie/er kann.
Das gilt übrigens auch für „Handy“-Benutzer ...
2.10.07 14:25
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Solarius (3.10.07 11:51)
Liebe Marina, Dein Artikel ist mir viel zu zahm. Aber ich denke, Du bekommst das in Deiner neuen Wahlheimat gar nicht mehr so mit, wie die deutsche Sprache verwortgewaltigt wird. Das fäng bei Einladungen an zu einem Meeting oder Briefing an, auf denen über Public-Privat-Partnership referiert wird. Und es geht im privaten Leben weiter, während die Damen das neue Anti-Aging-Programm ausführen, chillen die Kids vorm PC und der Gatte sitzt ganz relaxed vorm TV und lässt sich von einem Privat-TV-Channell gezielt unter dem Motto "We love to entertain you" verdummen.

Geht man durch die Straßen, so fallen einem immer mehr Geschäftsschilder auf, wie: Hair Factory, Hair Dream Studio, Hair and Fun, Cutngo, Cutmaster auf, die letztendlich nichts weiter bedeuten, als dass dort einem die Haare geschnitten und hergerichtet werden - das nannte man früher schlicht und einfach: Friseur. Ich warte nur noch darauf, dass irgend jemand seinen Getränkeladen Juice-Shop nennt! *g*

I can not more - I break together!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung